Informationen von Besuchern f├╝r Besucher



Das Babyphone von Angelcare

Eltern oder die, die es erst noch werden, haben die Qual der Wahl beim Babyzubehör. Ebenfalls zu dem perfekten Kinderwagen, dem Bett oder dem idealen Wickeltisch gibt es noch eine große Palette an weiterem Babyzubehör. Ein nicht zu vergessenes Extra, auf welches seit langem Eltern vertrauen ist das so gekennzeichnete Babyphone.

Weil Babys und Kleinkinder die meiste Zeit des Tages mit Schlafen verbringen, legen sich viele Eltern ein Babyphone zu. Um das Kleinkind auch während des Schlafens zu beaufsichtigen oder ja eigentlich im Ohr zu beaufsichtigen, ist dieses besagte Phone ideal. Die meisten Modelle reagieren genauso wie Funkgeräte. Geschrei der Babys werden zwischen zwei oder mehreren Funktelefonen übertragen. Die Preise und Leistungen der verschiedenen Typen differieren sehr stark. Je nach Qualität ist auch die Übertragung. Ein ganz spezielles Modell bietet die Firma Angelcare an.

Das Babyphone von Angelcare übermittelt nämlich nicht nur Geschrei der Babys, sondern auch Erschütterungen. Deswegen registriert eine dünne Matte mit Sensoren versehen unter der Babymatratze jede Erschütterung des Sprösslings. Diese Matte ist so empfindsam, dass sie auch das Atmen des Neugeborenen registriert. Sollte das Atmen des Sprösslings für ca. zwanzig Sekunden ausbleiben, schlägt das Babyphone von Angelcare sofort Alarm. Deswegen können Eltern das Kleinkind ohne Sorge im Kinderzimmer schlafen legen. Das Babyphone von Angelcare lässt sich aber auch so einstellen, dass nur Geschrei der Babys oder nur Erschütterungen registriert werden sollen. Es lässt sich also den Vorstellungen individuell anpassen. Weil das Babyphone völlig frei von magnetischen oder elektrischen Feldern ist, kann man es beruhigt gebrauchen.

Deswegen hat es unter anderem auch beim Öko-Test mit der Schulnote sehr gut abgeschlossen. Das Babyphone von Angelcare und einige andere Modelle sind in Kindergeschäften oder aber auch im World Wide Web erhältlich. Bevor man sich ein solches Phone anschafft, sollte man sich einerseits ganz genau Erkundigungen einholen oder im Vorfeld ein paar Testberichte lesen. Hat man dies getan, steht dem Kauf eines Babyphones nichts im Geringsten mehr im Wege. Überdenken muss man lediglich noch, wie viel man investieren möchte. Hier reicht die Palette von preiswert bis teuer. Desto mehr Funktionen ein Babyphone hat, desto luxuriöser wird es in der Regel auch sein. Zudem auch die Verarbeitung und die Wahl der Materialien spielen beim Preis letzten Endes eine enorme Stellung.

seoberatung.netAutor : Daniel KepplereMail: artikel[@]danielkeppler.de


« Online Shirtdesigner im Boom   - vorhergehender / nächster Artikel -   Genial, der 100 Dollar Laptop für die 3. Welt »

Artikel aus Familie von fosforito am 8. Nov. 2007

Kommentar hinterlassen: