Informationen von Besuchern f├╝r Besucher



Immobilienkredit

Mit einem Immobilienkredit soll der Bau oder Kauf einer Immobilie finanziert werden. Für die meisten Menschen ist das die größte private Investition des Lebens. Eine gründlich Vorbereitung und Auswahl ist unbedingt erforderlich. Mit dem Kreditantrag müssen beim Kreditinstitut glaubwürdige Unterlagen beigefügt werden. Der Kreditnehmer muss glaubwürdig nachweisen, dass er mit dem beantragten Immobilienkredit das Haus bauen oder kaufen kann. Günstig ist, wenn ein Fachmann die entsprechenden Unterlagen erstellt, oder bestätigt. Der Antragsteller muss auch Sicherheiten für eine kontinuierliche Ratenzahlung nachweisen. Dazu kann ein regelmäßiges sicheres Einkommen ausreichen. Mit einer Schufa Auskunft prüft die Bank die Kreditwürdigkeit des Kunden.

Der Darlehensgeber sichert den Immobilienkredit mit der Eintragung einer Grundschuld ab. Bei Zahlungsverzug kann er damit die Immobilie verkaufen, um sein Geld zurück zu bekommen. Die Bereitstellung des Geldes erfolgt so, wie es nach Baufortschritt benötigt wird. Beim Kauf gibt es die Zahlung in einer Summe. Der Immobilienkredit wird von den Banken zu unterschiedlichsten Bedingungen mit verschiedenen Varianten angeboten. Schon die kleinsten Unterschiede können bei der großen Summe und der oft langen Laufzeit sehr viel Geld sein.

Beim Vergleich der Anbieter von Immobilienkrediten müssen immer die gesamten Kosten betrachtet werden. Die Zinsen sind nur eine Position. Dazu können noch Ausgabeaufschläge oder andere Kosten kommen. Eine bequeme und einfache Methode für eine Vorauswahl der besten Immobilienkredite bietet das Internet. In der entsprechenden Maske gibt der Interessent die Daten ein und sofort sind die besten Anbieter aufgelistet. Mit den günstigsten Banken kann dann weiter konkret verhandelt werden. Es ist günstiger, wenn der Immobilienkredit mit festen Zinsen für den gesamten Zeitraum vereinbart wird. Damit sind die Rückzahlraten besser planbar. Sie sollten so gewählt werden, dass sie auch bei kurzzeitigen Problemen (Krankheit, Arbeitslosigkeit) noch gezahlt werden können. Erst wenn alle Formalitäten bis hin zum Tilgungsplan geklärt sind, sollte der Vertrag für den Immobilienkredit unterzeichnet werden. Danach ist er nach Ablauf der Widerspruchsfrist für beide Seiten bindend.


« Lastminute   - vorhergehender / nächster Artikel -   Konto trotz negativer Schufa »

Artikel aus Bauen und Wohnen von meythomas am 16. Okt. 2007

Kommentar hinterlassen: